BMU-Landeskongresse Berlin

22. Musikpädagogische Tage 2021

Musik machbar

Die 20. Musikpädagogischen Tage Berlin finden am 26. und 27. Oktober 2021 unter dem Motto „Musik machbar“ in der Landesmusikakademie Berlin statt.

Die Kurse sind ab dem 02.08. im ⇒Kursbereich der Homepage online buchbar. 

Programm:

Das Anmeldeverfahren:

  1. Die Anmeldung ist ausschließlich ONLINE möglich.
  2. Bei der Anmeldung müssen pro Workshop-Block 3 Wünsche angegeben werden in Form der Namen der Referenten (z. B. 1. Schiene: Grohé, Wallroth, Moritz).
  3. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach Zahlungseingang.
  4. Der Teilnahmebeitrag beträgt in diesem Jahr pauschal pro Tag 30 €.
  5. Die Bezahlung ist ausschließlich per Überweisung möglich.
  6. Nach Abschluss der Anmeldung können keine Änderungen mehr vorgenommen werden.
  7. Anmeldeschluss ist der 16. Oktober 2021.

Überblick zum Tagesablauf:

09.00 - 9.45 Uhr Eröffnung der 22. Musikpädagogischen Tage durch die Organisatoren*innen/ musikalisches Opening
10.00 - 11.30 Uhr Workshop-Block I
12.00 - 13.30 Uhr Workshop-Block II
14.30 - 16.00 Uhr Workshop-Block III

Die Auswahl der Kurse in den jeweiligen Zeitschienen erfolgt unter Zuhilfenahme der Workshoppläne und Kursbeschreibungen (s. o.).

>> Kursmaterial

Landesschulmusiktag 2020 - Rückblick

Musikunterricht zwischen analog und digital

Am 13. Februar 2020 fand der Landesschulmusiktag in der Landesmusikakademie statt. Zu dem Thema wurden Diskussionen angeregt und Workshops angeboten.

Die Teilnehmerzahl hat unsere Erwartungen bei weitem übertroffen! 140 Lehrer sind ins FEZ gekommen. Das freut uns sehr, denn die Thematik war ja im Vorfeld kontrovers im Vorstand diskutiert worden.

Die Eröffnung mit Präsentationen und Vortrag kam sehr gut an. Der Vortrag von Dr. Marc Mönig war informativ, anregend und unterhaltsam. Er sprach mit seinen kritischen Thesen den Teilnehmern aus dem Herzen, was der lang andauernde Applaus bewies.
⇒ Das Manuskript kann hier nachgelesen werden.

Die Rückmeldungen durch die teilnehmenden Lehrer und der Referenten zu den Workshops waren durchweg positiv.  Die Technik spielte diesmal eine große Rolle. Der Landesmusikakademie mit  Andreas Boegner und seinem Team sowie Joachim Litty danken wir, dass wir wieder in ihren Räumen sein konnten und sie alles so gut vorbereitet und unsere lange Wunschliste bzw. die der Dozenten so umfassend umgesetzt haben.

Die Ambivalenz des Themas, einerseits die Schwellenangst mit digitalen Medien umzugehen, die mangelnde Ausstattung in den Schulen wie auch die Besorgnis, den Markenkern des Musikunterrichts aus dem Auge zu verlieren, andererseits die hohe Attraktivität für Schüler und der äußere Druck zeigten durch viele Fragen und Beobachtungen, wie wichtig das Thema ist! Wir denken, dass es uns gelungen ist, mit den Workshops verschiedene erfolgreiche Wege für die sinnvolle Einbindung des Digitalen in einen vielseitigen Musikunterricht aufzuzeigen (Stichwort Mehrwert!).

Musikpädagogische Tage 2019 - Rückblick

Die diesjährigen „Musikpädagogischen Tage“ des BMU-Berlin endeten mit einem erneuten Besucherrekord: Rund 800 Teilnehmer kamen am 23. und 24. Oktober 2019 in die Landesmusikakademie in Köpenick, um dort insgesamt 66 Kurse zum Kongressmotto "Musik macht's möglich!“ zu besuchen. Damit konnte der Rekord vom letzten Jahr mit über 700 Teilnehmern noch weit übertroffen werden.

Ohne unseren Partner, die Landesmusikakademie, wäre das für uns Ehrenamtler nicht zu stemmen. Das Team um Akademieleiter Joachim Litty stellte uns nicht nur die hervorragenden Räumlichkeiten zur Verfügung, sondern sorgte auch für die notwendige Ausstattung an Technik und Instrumentarium.

Wir vom BMU freuen uns sehr, dass die Musikpädagogischen Tage auch im 21. Jahr ihres Bestehens so gut angenommen werden.

Rückblick auf das Angebot der Musikpädagogischen Tage:

Zum Vormerken: Im nächsten Schuljahr finden die Musikpädagogischen Tage am 28. und 29. Oktober 2020 statt.

Hier einige Eindrücke aus den MuPäTagen 2019 (per Klick vergrößern, mit Pfeiltasten blättern):