17. Musikpädagogischer Tag (1) - alle Schulstufen

Seminar-Beschreibung

„Musik - zusammen ist man nicht allein“ heißt das Motto dieser 17. Musikpädagogischen Tage für die Grund- und Oberschulen. Es vertieft das letztjährige Motto „Musik verbindet“, wirft in vielfältigen Praxisworkshops weitere Schlaglichter auf die Heterogenität, die es schon immer gab und auf die vor uns liegenden Wegstrecken zu einer inklusiven Schule.

Noch mehr als schon immer geht es beim Singen, Spielen, Tanzen, Hören, Vertonen, Improvisieren, musikalischen Umgang mit Material und Auseinandersetzung mit der medialen Welt darum, dass bei allem Anspruch auf individuelle Förderung auch in Musik alle möglichen Formen gemeinsamen Lernens und die Teilhabe aller im Blick bleiben müssen, wenn Schule gelingen soll.

 

>> Siehe auch aktuellen Artiklel hier

_

Kursnummer 14
Datum 04.11.15
Zeit 09:00–16:00
Ort
Landesmusikakademie Berlin im FEZ
Straße zum FEZ 2, , , 12459 Berlin-Köpenick

S Wuhlheide  S3
TRAM 27, 63, 67

ReferentInnen
Silke Hartmann

ist Musiklehrerin am Gymnasium Zum Grauen Kloster und seit 1991 als Referentin für Tanz in der Lehrerfortbildung tätig.

Meinhard Ansohn

ist Musiklehrer an der Paul-Klee-Schule in Tempelhof, leitet mehrere Chöre und veröffentlicht seit Jahren eigene Lieder und Chorsätze. Ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift „Musik in der Grundschule“ (Schott). Liederbücher „Ein Haus für die Kinder“ (Lugert/2000), „Sing es“ (Schott/2010) und „Weihnachtslieder - Alle Jahre neu“ (Schott/2016).

<mehr>

Bettina Wallroth

ist Lehrerin an der Stechlinsee-Grundschule in Friedenau (Schöneberg). Sie leitet seit vielen Jahren mehrere Musik-AGs mit dem Schwerpunkt Tanz und Instrumentalspiel für die Klassenstufen 1-6 und ist als Referentin für Tanz bundesweit tätig sowie Mitautorin bei Schulbuchverlagen.

Frigga Schnelle

ist Mitherausgeberin der Zeitschrift „Musik in der Grundschule“. Seit über 20 Jahren bietet sie in Deutschland und in der Schweiz Fortbildungen für MusiklehrerInnen und fachfremd Unterrichtende an.

Uli Moritz

ist Schlagzeuger, Rhythmuslehrer und Leiter des Trommelzentrums „Groove“. Er ist Dozent an verschiedenen Musikschulen, der UdK und in internationalen Rhythmusworkshops.

Olaf Pyras

studierte Musik und Kunst in Kassel sowie Schlagzeug bei Stephan an der Hochschule für Musik Münster. Er arbeitet an zahlreichen Projekten zum Thema komponieren in der Schule u.a. für die Philharmonie Essen, dem Musiktheater im Revier Gelsenkirchen und response Frankfurt. Olaf Pyras lehrt Schlagzeug am Institut für Musik/ Universität Kassel und hat Lehraufträge an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt und der UdK Berlin.

Axel Schmidt
Ruth Moroder-Tischler. Dr.

Ruth ist psychologische Psychotherapeutin in eigener Praxis (Gestalt-, Verhaltens-, Musiktherapie)

Dr. Björn Tischler

ist Studienleiter am Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen – Schleswig-Holstein (IQSH) für Musik-Sonderpädagogik und Referent für Inklusion im BMU-Bundespräsidium.

Michael Huhn

unterrichtet Musik und Englisch an der Schule Hirtenweg, Hamburg, Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung.  Mitarbeiter in der Aus- und Fortbildung von Studierenden, Referendaren und Kollegen. Musikworkshops für behinderte Menschen im In- und Ausland.

Andrea v. Kiedrowski

Andrea von Kiedrowski ist Lehrerin an der Pestalozzi Schule in Berlin, Steglitz-Zehlendorf.

  • Multipikatorin für den Bereich Schulanfangsphase und Inklusion
  • Fortbildungstätigkeit bei AfS und beim Bildungswerk Rhythmik

<mehr>

Rene Fleischmann
Maxi Heinicke

ist freischaffende Musikerin und Didaktikerin. Sie arbeitet under anderem für die Bertelsmann Stiftung im Projekt Musikalische Grundschule als Trainier und gibt Didaktikseminare für Instrumental- und Musiklehrer in Deutschland und Österreich. Darüber hinaus entwickelt sie Schulprojekte bei denen die gesamte Schülerschaft zusammen musiziert.

Nadja Schock
Sonja Staresina

studierte Logopädie in den Niederlanden und absolvierte anschließend eine Gesangsausbildung im Bereich der Popularmusik in Berlin. Seither leitet sie Stimmkurse und Seminare und ist als Sängerin in verschiedenen Bandformationen zu sehen. In ihren Seminaren und Kursen fasst sie effektive Übungen aus der Schlaffhorst-Andersen- Arbeit, der Linklater- Methode, der Alexandertechnik und der Complete Vocal Technique zusammen.

Eckart Vogel

Eckart Vogel unterrichtete fast 40 Jahre an einer Realschule in Norddeutschland, hat Erfahrungen gesammelt in der Leitung von Percussiongruppen, Jugendchören, Schülerrockbands, Spielkreisen, Folk-Gruppen sowie verschiedenen Jazzbands und ist außerdem in der Lehrerfortbildung tätig.
Sein Interesse gilt seit Jahren dem Musizieren und Improvisieren im Klassen-verband. Zahlreiche Fortbildungen und mehrere Veröffentlichungen.

Dorothee Barth
Tobias Hömberg
Gisela Schröder-Fink

unterrichtete bis 2014 die Fächer Musik, Englisch, Darstellendes Spiel an der Beethoven-Oberschule. Sie war dort Fachbereichsleiterin für Musik und in der Region Steglitz-Zehlendorf Multiplikatorin für Musik für die Sek I und Sek II. Die Schwerpunkte ihrer Arbeit waren und sind Singen, Chorarbeit und Musiktheater/Musical.

Preis Mitglied

€ 20,00

Preis Nichtmitglied

€ 20,00

Preis Studierende (Mitglied)

€ 20,00

Preis Studierende (Nichtmitglied)

€ 20,00

Preis Referendare (Mitglied)

Preis Referendare (Nichtmitglied)

Mögliche Zahlungsarten
  • Überweisung
  • Bar vor Ort zu Beginn der Veranstaltung
Zielgruppen
  • Kolleginnen und Kollegen aller Schularten
Veranstalter
LV Berlin
Freie Plätze ja
Anmeldung Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.